Kein Genre ist so intensiv und intim wie das Kunstlied: Zwei perfekt aufeinander abgestimmte Musiker lassen innerhalb einer kurzen Zeitspanne eine eigene Welt entstehen, Sprache und Klang so eng verwoben wie sonst nie. Die Liedauswahl eines Liederabends bestimmt, ob es „nur“ eine Möglichkeit ist, die Vielseitigkeit eines Sängers zu zeigen, oder ob sich die Stücke in ihren Facetten zu einem großen Ganzen zusammenfügen. Genreübergreifend lässt sich das Lied auch mit Literatur oder bildender Kunst verbinden und so kann ein Liederabend ein Panorama bieten zu einer Epoche oder einem Thema. Hier eine kleine Auswahl an Liederabendprogrammen – wir sind immer auf der Suche nach neuen spannenden Konzepten und Ideen!

Biniki2Duo Anna Bineta Diouf / Niki Liogka

Süden!
Feurige Volksliedbearbeitungen aus Spanien und zuckerrohrschnapsgetränkte cubanische Klänge: Eine sonnige musikalische Reise mit Liederzyklen von de Falla, Wolf und Montsalvatge – besonders geeignet für trübe Novembertage.

 

Nachtspaziergang
Ein Liederabend für Schlaflose und Nachtwandler: Verklärte, gruselige und heitere Nachtgeschichten vom Zwielicht bis zum Morgenrot mit Werken von Schumann, Mendelssohn, Webern u.a.
Caspar David Friedrich - Zwei Männer in Betrachtung des Mondes
Caspar David Friedrich – Zwei Männer in Betrachtung des Mondes
In der Fremde
Mit Schumanns Eichendorff-Liederkreis und Milhauds poèmes juifs auf der Suche nach Heimat unterwegs an Rhein und Jordan.

 

Nordlichter
Ein Ausflug in die Welt der Fjorde und der Mitternachtssonne: Ein skandinavischer Liederabend mit Werken von Agatha Bäcker-Grondahl, Grieg u.a.

Lars Hertervig, Fra Tysvær

Lars Hertervig, Fra Tysvær