Heute Abend: Lola Blau

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Am 16. November durfte ich mit Kreislers Lola Blau debütieren. Ein Stück für eine Darstellerin – eine besonders anspruchsvolle, aber eben auch besonders erfüllende Aufgabe. Unter der Regie von Birgit Eckenweber ist eine spannende, temporeiche, einfühlsame aber auch bissig-humorvolle Inszenierung entstanden, die die Entwicklung der jungen jüdischen Schauspielerin Lola Blau nachzeichnet – von dem durch den Anschluss Österreichs jäh zerbrochenen Traum von der Schauspielkarriere über Verlust, Exil, Showkarriere in den USA und Rückkehr in die Heimat. Eine Heimat, über die nur eines zu sagen bleibt – melancholisch, resigniert, ein bisschen wütend, vielleicht auch mit einem Funken Hoffnung: Im Guten wie im Schlechten, “Wien bleibt Wien”. Ein Stück, das “Unterhaltung” und bleibende Aktualität miteinander verbindet, das berührt und aufrüttelt, ohne von oben herab zu belehren – mit genialen Texten und wunderbarer Musik.

Es war eine bewegende, wundervolle und eindrucksvolle Premiere – herzliche Einladung zu den weiteren Vorstellungen auf der Studiobühne des Eduard-von-Winterstein-Theaters Annaberg.Weitere Vorstellungen:

Weitere Vorstellungen:

27. November 2019, 20 Uhr | 08. Dezember 2019, 15 Uhr | 19. Dezember 2019, 20 Uhr | 02. & 23. Februar 2020, 20 Uhr

Tickets und weitere Informationen hier.